Heinz Klem wird Parlamentschef

Heinz Klem

Burgwald. Heinz Klem (SPD) soll Parlamentschef werden, Heinrich Hofmann (FWG Birkenbringhausen) erneut das Amt des Ersten Beigeordneten übernehmen. Das schlagen alle sieben Fraktionen der Burgwalder Gemeindevertretung gemeinsam vor.

Einig sind sie sich auch bei der Besetzung aller anderen zu vergebenen Ämter. Mit einem gemeinsamen Vorschlag gehen sie am 29. April in die konstituierende Parlamentssitzung.

Das teilte Gerhard Wünsch (Wählergemeinschaft Bottendorf, WGBo) auf HNA-Anfrage mit. Eine feste Koalition wird es seinen Schilderungen nach nicht geben. Bisher hatten die vier Bürgerlisten – WGBo, FWG Birkenbringhausen, Bürgerliste Ernsthausen (BLE) und Bürgerliste Burgwald (BLB) –eng zusammengearbeitet. Nun sei vereinbart worden, dass die Fraktionen frei entscheiden können.

Wünsch erinnerte daran, dass in der vergangenen Legislaturperiode 95 Prozent aller Entscheidungen in der Gemeindevertretung einstimmig ausfielen. Hinzu komme, dass die Bürgerlisten bei Themen wie der geplanten B-252-Umgehung oder dem Bau einer Friedhofskapelle in Burgwald unterschiedliche Meinungen hätten. „Da muss sich die jeweilige Fraktion eine Mehrheit für ihre Anträge suchen“, sagte Wünsch.

Keine Probleme habe es jedenfalls bei der Vorbereitung für die konstituierende Sitzung gegeben. Alle waren der Meinung, dass die SPD als stärkste Fraktion den Vorsitz der Gemeindevertretung übernehmen soll. In der Funktion löst Heinz Klem, der langjährige Bottendorfer Ortsvorsteher, Hans-Jürgen Nordheim ab, der nach 16 Jahren in diesem Amt nicht mehr angetreten war.

Dem Gemeindevorstand werden neben Heinrich Hofmann angehören: Friedhelm Piston und Ingrid Dönges (SPD); Manfred Glaßl (WGBo), Karl Ernst (CDU), Werner Fugmann (BLB) und ein Vertreter der BLE, der Name wird noch bekanntgegeben.

Gerhard Wünsch (WGBo) wird den Haupt-, Finanz- und Bauausschuss leiten, Klaus Klimaschka (BLE) den Jugend-, Sport- und Kulturausschuss.

Als Nachrücker im Parlament stehen schon fest: Stefan Schäfer (SPD), Patrick Nolte (WGBO), Klaus Rühl (BLB), Bernd Marburger (FWG).

Fraktionsvorsitzende: Bernhard Bock (SPD), Christa Scholl (CDU), Dieter Klein (WGBo), Hermann Briel (BLE), Klaus Rühl (BLB), Stefan Sommer (FDP), FWG wird noch benannt.

Wahlergebnis: SPD fünf Parlamentssitze, WGBo, BLE und FWG vier, CDU drei, BLB zwei Sitze, FDP einen Sitz. Fotos:  Archiv

Quelle: HNA

Kommentare