Heinz Maurer ist neuer Schützenkönig in Rengershausen

Alte und neue Regenten: Lisa und Heinz Maurer (rechts) traten die Nachfolge als Königspaar des Schützenvereins Rengershausen von Hilde und Axel Hormann (links) an. Foto: Ochs

Rengershausen. Beim 275. Schuss war es vollbracht: Heinz Maurer ist der neue Schützenkönig von Rengershausen. Zuvor hatte es einen spannenden Wettkampf gegeben.

Rengershausen. Nicht nur die Wälder rund um Rengershausen waren am vergangenen Wochenende tiefgrün, sondern auch das ganze Dorf zeigte sich im grünen Schmuck - der Vereinsfarbe des Schützenvereins des Dorfes ganz nahe der westfälischen Landesgrenze. Hunderte von Besuchern waren gekommen, um beim Schützenfest dabei zu sein.

Zwölf Meter hoch ist er angebracht. Der große Turm hinter der Schützenhalle hält ihn in seiner Position. Die Rede ist von dem großen hölzernen Vogel des Rengershäuser Schützenvereins. Zum 107. Mal feierte der Schützenverein Rengershausen ganz nahe der Landesgrenze sein Schützenfest, und das nach westfälischem Vorbild.

Nahezu 300 interessierte Schützenfreunde und zahlreiche Gäste aus den Nachbarorten waren gekommen, um dem Wettstreit um die Königswürden beiwohnen zu können. 30 Schützen waren es beim Start des zweistündigen Wettkampfes. Schuss um Schuss des Großkalibergewehrs fiel, und mehr und mehr Schützen gaben ihre Schießkünste auf, bis am Ende schließlich ein doppeltes Vater-Sohn-Duell den König unter sich bestimmte. Patrick und Norbert Oberlies sowie Alexander und Heinz Maurer wetteiferten um die Königswürde. Beim 275. Schuss, von Heinz Maurer abgegeben, fiel der Vogel von der Stange und der Jubel war riesengroß. Heinz Maurer darf nun mit seiner von ihm gewählten Königin Lisa Maurer den Rengershäuser Verein für ein Jahr vertreten.

Die feierliche Inthronisierung mit der Umkrönung fand unter den Klängen des Musikvereins Oberschledorn mit dem Lied „Ich bete an die Macht der Liebe“ statt. Die Insignien - Königskette und Krone - des scheidenden Königspaares Axel und Hilde Hormann wurden an den 61-jährigen Heinz und seine Ehefrau Lisa Maurer übertragen.

Am späten Nachmittag dann schloss sich der erneute Umzug durch Rengershausen an. Feinstens herausgeputzt in Schützenrobe und schicker Haarfrisur, führten Heinz und Lisa Maurer den Festzug gemeinsam mit den vier Gefolgedamen Gabriele Dauber, Marianne Simon, Christel Knecht und Doris Kuhnhenn an.

Mit dem Königstanz am Abend fand das dreitägige Fest des 90 Mitglieder zählenden Vereins tief in der Nacht seinen Abschluss. (zoh)

Quelle: HNA

Kommentare