Heinz Müller ist neuer Kreisschützenkönig

+
Kreiskönigsschießen: (von links) Kreisschützenmeister und 2. Ritter Jürgen Binzer (SV Reddighausen), 1. Ritter Thorsten Tripp (SV Röddenau), 3. Ritter Bodo Krell (SV Röddenau), Kreisschützenkönig Heinz Müller (SV Röddenau) mit Vogel, die ehemalige Kreisschützenkönigin Petra Henkel sowie der stellvertretende Kreisschützenmeister Martin Althaus.

Alendorf-Eder. Heinz Müller vom Schützenverein Röddenau ist neuer Kreisschützenkönig. Nach 169 Schuss fiel der Vogel auf dem Außengelände der Schützenhalle im Haftal bei Allendorf-Eder.

Zuvor wurden die Insignien Krone, Zepter und Apfel separat ausgeschossen. Dabei wurde Müllers Vereinskollege Thorsten Tripp mit 69 Schuss auf die Krone Erster Ritter, Kreisschützenmeister Jürgen Binzer vom SV Reddighausen holte sich mit 98. Schuss auf das Zepter die Ehre des Zweiten Ritters.

Nachdem Bodo Krell, ebenfalls vom SV Röddenau, den 116. Schuss auf den Apfel abgegeben hatte, stand auch der Dritte Ritter fest.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare