Heizöl-Preis derzeit auf niedrigem Niveau

Waldeck-Frankenberg. Der Heizöl-Preis befindet sich derzeit auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Der Preis für eine 3000-Liter-Füllung betrug am Mittwoch 84,85 Cent je Liter. Zwei von der HNA befragte Experten sind sich einig: Viel billiger wird es so schnell nicht.

„Der Kunde ist gut beraten, wenn er jetzt kauft. Der Preis geht meist schneller nach oben, als man denkt“, sagt Herbert Sittig, Prokurist der Raiffeisen-Warenzentrale Kassel: Generell sollten die Verbraucher bei einem Preis von unter 90 Cent je Liter zuschlagen, meint Sittig. Auch Dieter Wolf, Disponent der Firma Balzer in Frankenberg, rechnet in absehbarer Zeit mit einem Anstieg des Heizölpreises. „Es geht in den Winter, die Nachfrage wird einsetzen.“ Das treibe den Preis erfahrungsgemäß in die Höhe.

Wolfs Tipp lautet: Sukzessive, also nach und nach, Heizöl kaufen. „Der Vorteil bei einem stückweisen Kauf ist, dass der Kunde damit nie so ganz verkehrt liegt.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Von Matthias Hoffmann

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

Kommentare