Löhlbach

Die Hessenmeisterschaft im Visier

+
Löhlbacher Jugendfeuerwehr

- Haina-Löhlbach (gf). Neuwahlen und der Rückblick auf das vergangene erfolgreiche Jahr standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehrjugend.

In seiner Ansprache bedankte sich Jugendwart Heinrich Wilhelmi bei seinem Betreuerteam für die geleistete Arbeit und lobte die 10 Jungen und 14 Mädchen, die zur Zeit im Verein aktiv sind, für ihre hohe Motivation. Besonders die gut aufgestellte Mädchenmannschaft erzielte in der vergangenen Saison bei den Wettbewerben Spitzenergebnisse. Auf Kreisebene gewannen sie alle Wettbewerbe und wurden im August Kreismeister. Den Gemeindepokal bekam sowohl die Mädchen-, als auch die Jungenmannschaft. „Das war das erste Mal, dass diesen Pokal unsere Mannschaften gemeinsam holten“, erinnerte Heinrich Wilhelmi an den Doppelerfolg der jungen Löhlbacher. Während der Versammlung wählten die Jugendlichen ihren neuen Vorstand (siehe auch Kasten). Einstimmig wurde Heinrich Wilhelmi von den aktiven Jugendlichen als Jugendwart in seinem Amt bestätigt. Als seinen Stellvertreter wählten die Jungen und Mädchen Peter Klinge aus Battenhausen. Der Bezirksschornsteinfegemeister dankte den Jugendlichen für ihr Vertrauen. „In die richtige Richtung“ Jugendwart Wilhelmi begrüßte die Entwicklung, dass sich auch Jugendliche aus Battenhausen der Löhlbacher Wehr anschließen: Vor zwei Jahren kam der erste hinzu, mittlerweile sind drei Jugendliche aus dem Nachbarort bei der Jugendfeuerwehr im größten Hainaer Ortsteil aktiv. Der Löhlbacher Wehrführer Wilfried Wilhelmi lobte die Motivation und die Erfolge der Jugendfeuerwehr: „Das Schiff fährt in die richtige Richtung. Wenn ihr so weitermacht, gewinnt ihr vielleicht den Hessenmeisterpokal.“ Dabei erscheint die Mädchenmannschaft diesem Ziel sogar etwas näher als die Löhlbacher Jungen. Schließlich wurden die weiblichen Nachwuchsbrandschützer Fünfte bei den zurückliegenden Hessenmeisterschaften. Dabei präsentierte sich die Mannschaft mit einem selbstgemalten Banner mit dem Schriftzug „Die wilden Mädels aus dem Kellerwald“. Diese Aktion zeigte Wirkung und so ist ein Foto der Mädchen mit ihrem selbstgemalten Transparent in dem neuen Wandkalender der Hessischen Jugendfeuerwehr zu finden. Im nächsten Jahr ist die Löhlbacher Jugendfeuerwehr am 14. Mai Ausrichter des Gemeindepokals in Löhlbach. Eine gemeinsame Fahrt des Vereins ist für den 13. August in den Heidepark geplant.

Kommentare