Hilfe für Kinder mit Lernschwächen: Viessmann-Werke planen Modellprojekt mit vier Schulen

Allendorf-Eder. Angesichts der demographischen Entwicklung will sich die Firma Viessmann dafür engagieren, auch in Zukunft Mitarbeiter in der Region gewinnen zu können. Daher plant der Allendorfer Heiztechnik-Hersteller mit vier Schulen ein Modellprojekt, bei dem Kinder mit Lernschwächen unterstützt werden sollen.

Das betonte Verwaltungsratsmitglied Klaus Gantner gegenüber 28 Studierenden der Masterstudiengänge von StudiumPlus, den dualen Studiengängen der Fachhochschule Gießen-Friedberg. Im Rahmen eines Seminars zur Ethik in Unternehmen hatten sie die Gelegenheit, den Viessmann-Unternehmensstammsitz in Allendorf-Eder zu besichtigen und mit Führungskräften zu diskutieren.

(jun)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare