Hilfe für Kirchensanierung überrascht sogar Pfarrer – Landeskirche verdoppelt Betrag

+
Erst der Anfang: Pfarrer Klaus-Dieter Geisel zeigt den neu geschieferten Turm der Rodaer Kirche.

Roda. 25.000 Euro war das Ziel. „Das haben viele für illusorisch gehalten“, sagt Pfarrer Klaus-Dieter Geisel. Bei der Spendenaktion für die Sanierung der Rodaer Kirche sind in den vergangenen drei Monaten nun sogar 35.500 Euro zusammengekommen.

„Für so eine kleine Gemeinde ist das ganz beachtlich“, sagt Geisel und bedankt sich bei allen Spenden. Die 10.500 Euro, die mehr als eingeplant zusammenkamen, bedeuten letztlich sogar ein Plus von 21.000 Euro.

Denn die Landeskirche Kurhessen-Waldeck verdoppelt die Spendensumme wie versprochen mit Geld aus dem Kirchen-Erhaltungsfonds.

Zu den 35.500 Euro, die die Rodaer und Auswärtige gespendet haben, kommt also nochmal die gleiche Summe aus dem Fonds. Macht 71.000 Euro.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare