Hochwasser: Pegel erreichen neue Warnstufe

Frankenberger Land. Die Pegel der Flüsse im Frankenberger Land steigen durch neues Tau- und Regenwasser weiter. Die Eder überrschritt am Freitag die Meldestufe 2, die für sie bei 2,80 Metern liegt.

Am Messstand am Auhammer bei Battenberg wurden um 12.45 Uhr 2,86 Meter gemessen, bei Schmittlotheim 2,84 Meter. Das Hochwasser erreichte damit neue Höchststände für dieses Jahr. Vor einer Woche waren die Pegelstände noch knapp unter der Marke von 2,80 Meter geblieben.

Hochwasser: Pegel steigen im Frankenberger Land

Das Hochwasser überschwemmte in Frankenberg beispielsweise die kleine Wehrweide und einige Gehwege. In Dodenau mussten Feuerwehr und Bauhof die Mehrzweckhalle vor dem Wasser schützen. (jpa)

Quelle: HNA

Kommentare