Zum zweiten Mal in Folge bester Jugendlicher

Tim Hoefert wieder Hessenmeister im Skat

+
Sieger: Tim Hoefert (links) vom 1.Dodenauer Skatklub wurde bereits zum zweiten Mal nacheinander Hessenmeister bei den Jugendlichen, hier mit Landesjugendwart Thomas Ott.

Battenberg. Tim Hoefert vom Dodenauer Skatclub wurde nach 2013 ein zweites Mal Hessenmeister der Jugendlichen. Er siegte bei den hessischen Einzelmeisterschaften im Skatspiel, die über zwei Tage in der Battenberger Burgberghalle ausgetragen wurden.

Ausrichter war die nordhessische Verbandsgruppe 35, die das Turnier an den 1. Dodenauer Skatclub 1984 aus Anlass von dessen 30-jährigen Vereinsbestehens vergeben hatte.

Die erfolgsgewohnten Dodenauer spielten aber in den Klassen der Herren, Damen und Senioren nicht mit, denn sie hatten mit der vielfältigen Organisation, der Bewirtung und Betreuung der mehr als 200 teilnehmenden Skatfreunde genug zu tun.

In der größten Spielklasse der Herren gab es 120 Teilnehmer, bei den Senioren (über 60 Jahre) 48, bei den Damen 24 und bei den Schülern und Jugendlichen waren es zehn Teilnehmer.

Bei den Herren gewann souverän mit deutlichem Vorsprung Dirk Paßmann vom 1. SC Dieburg vor Mike-Mario Schröder vom 1. SC Marburg. Bei den Senioren siegte mit Karl Weil ebenfalls ein Skatbruder des 1. SC Dieburg.

Bei den Damen hatte Andrea Hutwalker von den Aulataler Assen die Nase vorn und wurde Hessenmeisterin. Bei den Schülern und Bambinis siegte Leon Söhne von den Okrifteler Wildsäuen.

Weitere Ergebnisse lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Erwin Strieder

Quelle: HNA

Kommentare