Zum 60-jährigen Bestehen des VdK-Ortsverbandes gab’s die Goldene Ehrenplakette

Hohe Ehre für Rolf Petter

Verabschiedet: Rolf Petter (rechts) hat sich aus seinen Ämtern beim VdK auf Kreis-, Verbands- und Landesebene zurückgezogen. Der Landesvorsitzende Udo Schlitt würdigte seine Verdienste.

Rennertehausen. Damit hatte Rolf Petter nicht gerechnet: Anlässlich des Festaktes zum 60-jährigen Bestehen des VdK-Ortsverbandes im umgebauten Dorfgemeinschaftshaus Rennertehausen wurde ihm die Goldene Ehrenplakette verliehen - die höchste Auszeichnung, die der VdK-Sozialverband Hessen-Thüringen zu vergeben hat.

„Du warst mit wachsamer Präsenz immer da, wo du gebraucht wurdest. Es ging dir nie um Ämter, sondern immer um die Menschen“, hob Landesvorsitzender Udo Schlitt in seiner Laudatio auf Rolf Petter hervor, der zehn Jahre als Kreisvorsitzender und zehn Jahre als Bezirksvorsitzender tätig gewesen war. Für Petter war die Jubiläumsfeier gleichzeitig eine Abschiedsfeier: Der 77-Jährige hatte sich kürzlich aus seinen Ämtern auf Kreis,- Verbands- und Landesebene des VdK zurückgezogen.

Grußworte sprachen der Landtagsabgeordnete Reinhard Kahl, Bürgermeister Claus Junghenn, der Direktor des Sozialgerichtes Marburg, Dr. Hans Heuser, und Ursula Breuer, die am 9. April dieses Jahres die Nachfolge Petters als Kreisvorsitzende angetreten hatte.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Rennertehäuser Chor „Querbeet“ und dem Männergesangverein. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare