Battenfelder Kuckucksbühne spielt die Räubergeschichte

Der Hotzenplotz kommt

Sie spielen das Stück vom Räuber Hotzenplotz: (von links)Andrea Krause, Carolin Born, Reinhard Pauly, Bianca Born, Ingo Specht und Silvia Sonnenschein, es fehlt Lothar Hirt. Foto:  Strieder

Allendorf-Battenfeld. Die Laienschauspieler der Battenfelder Theatergruppe „Kuckucksbühne“ bereiten sich eifrig auf ihre Aufführungen vor. Nach dem großen Erfolg des Jahres 1993 mit dem Märchen vom „Froschkönig“ hat sich das Ensemble um Regisseurin Tanja Battenfeld wieder für ein Kinderstück entschieden: Ab dem 5. November wird Otfried Preußlers „Räuber Hotzenplotz“ in der Sport- und Kulturhalle in Battenfeld aufgeführt. Dazu wurden besonders die Grundschulen und Kindergärten im Oberen Edertal eingeladen.

Die erste Aufführung am Donnerstag, 5. November, ab 10 Uhr ist bereits ausverkauft. Aus diesem Grund gibt es am gleichen Tag noch eine zweite Aufführung ab 14 Uhr. Am Freitag, 6. November, gibt es die nächste Aufführung ab 10 Uhr. Für Samstag, 7. November, ist um 20 Uhr eine Aufführung speziell für die erwachsenen Zuschauer vorgesehen, die auch in diesem Jahr eine Aufführung der „Kuckucksbühne“ sehen wollen.

Einen öffentlichen Kartenvorverkauf gibt es diesmal nicht, Karten sind nur an der Abendkasse zu bekommen.

Reinhard Pauly spielt die Titelrolle des Räubers Hotzenplotz. In weiteren Rollen agieren Carolin Born, Andrea Krause, Bianca Born, Lothar Hirt, Ingo Specht und Silvia Sonnenschein. (ed)

Quelle: HNA

Kommentare