Hund angefahren und schwer verletzt

Frankenberg. Ein Hund ist am Montagabend von einen Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Fahrer, ein 48-jähriger Mann aus Frankenau, war auf der B252 von Frankenberg Richtung Viermünden unterwegs.

Als plötzlich der offenbar allein laufende Hund die Straßenseite wechselte, gelang es dem Skoda-Fahrer nicht mehr ausreichend zu bremsen und erfasste den Hund.

Die Polizei teilte mit, dass das Tier beim Tierarzt versorgt und der Halter ermittelt wurde. Am Auto entstand ein Schaden von 600 Euro. (suw)

Quelle: HNA

Kommentare