Polizei sucht Tierbesitzer und Unfallzeugen

Hund überfahren – Fahrer fuhr davon

Frankenberg. Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall und einen Hundebesitzer: Nachdem eine unbekannte Person mit seinem Auto einen kleinen Hund überfahren hatte, hatte er sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um das verletzte Tier zu kümmern.

Wie die Polizei in Frankenberg mitteilte, war der Fahrer am Donnerstag gegen 20 Uhr mit seinem Auto auf der Röddenauer Straße in Höhe Hausnummer 10 in Richtung Bahnhof unterwegs, als der Terrier auf die Straße lief. Der Unbekannte konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Tier mit dem Auto.

Der Hund musste nach dem Unfall eingeschläfert werden. Nun sucht die Polizei nach seinem Besitzer. Hinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter 06451/ 7 20 30 entgegen. (dow)

Quelle: HNA

Kommentare