Hunderte Besucher bei Kram- und Viehmarkt in Battenfeld

+
Tradition: Zur Eröffnung des Battenfelder Kram- und Vierhmarktes gab es für die Ehrengäste am Stand der Firma Pauls einen Schnaps.

Battenfeld. Schmuck, Schals, Spielzeuge, Socken, Postkarten und Küchenware: Das und mehr hatte der Kram- und Viehmarkt in Battenfeld wieder zu bieten. Am Samstag und Sonntag kamen viele hundert Besucher, um auf dem Marktgelände zu bummeln und einzukaufen.

Mehr als 100 Händler bauten ihre Stände auf einer Fläche von 7000 Quadratmetern – so groß wie ein Fußballfeld – auf. „Der Kram- und Viehmarkt ist ein wichtiger Termin im Oberen Edertal. Was aus dem Markt geworden ist, kann sich sehen lassen“, sagte Landtagsabgeordneter Reinhard Kahl. Der Markt sei auch ein großer Treffpunkt, an dem sich die Menschen wiedersehen und unterhalten. 

Auf der Wiese zwischen Marktgelände und Eder fand am Samstag eine Tierschau mit 62 Tieren statt: darunter die Rassen Galloway, Rotes Höhenvieh, Highland, Welsh Black und Zwergzebu.

Bilder vom Kram- und Viehmarkt

Kram- und Viehmarkt in Battenfeld

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Von Lena Wenzel

Quelle: HNA

Kommentare