Bürgerversammlung am 19. November geplant

Husumer Unternehmen plant weitere Windräder bei Ernsthausen

+

Burgwald-Ernsthausen - Drei 200 Meter hohe Windräder will ein Husumer Unternehmen auf den Ernsthäuser Windvorrangflächen aufstellen. Doch bevor sich die Gemeindevertretung und der Ortsbeirat damit befassen, sollen sich die Ernsthäuser Bürger äußern können, wie sie weiteren Windenergieanlagen gegenüberstehen würden.

Dazu dient eine Informationsveranstaltung am Dienstag, 19. November, ab 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Ernsthausen. Die Grundlage für die politische Entscheidung solle die Stimmung im Ort sein, sagte Bürgermeister Lothar Koch auf FZ-Nachfrage. „Wir werden uns nicht über die Köpfe der Ernsthäuser hinwegsetzen“, versprach er. Wie genau die Akzeptanz der Bürger abgefragt werde, „müssen wir mal sehen“. Die Informationsveranstaltung soll auch dazu dienen, Fragen der Bürger zu beantworten, Details zu erläutern und „Bauchschmerzen aus dem Weg zu räumen“, sagte der Burgwalder Bürgermeister. (apa)

Kommentare