Illegaler Müll gefährdet Wald und Tiere

Burgwald. Die Zahl der Fälle von illegal im Wald oder an durch den Wald führenden Straßen abgelagerten Müll hat in den vergangenen Wochen und Monaten drastisch zugenommen. Dies teilt das Forstamt Burgwald mit.

Die Palette der deponierten Abfälle reiche von Haus- und Sperrmüll bis hin zu defekten Haushaltsgeräten, Autoteilen und Sonderabfällen wie Altöl, Bremsflüssigkeiten und ähnlichen Dingen.

Neben dem wirtschaftlichen Schaden, der den ohnehin schon finanziell stark beanspruchten Kommunen durch die Beseitigung des Abfalls entstehe, sei insbesondere die von den illegalen Deponien ausgehende Gefahr für Mensch und Tier nicht zu unterschätzen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare