Inklusion im Karneval: 600 Schüler ziehen durch Frankenberg

Frankenberg. 600 Schüler sind am Rosenmontag in bunten Kostümen durch die Frankenberger Innenstadt gezogen. Es war der erste Inklusive Karnevalsumzug der Stadt, also mit Kindern mit und ohne Behinderung.

Birgit Blum-Stolle (im Foto, links) und Kathrin Schäfer von der Friedrich-Trost-Schule waren die Initiatoren. Mit Petra-Maria Knell und Anne Schacht haben sie Schüler der Frankenberger Schulen zusammengetrommelt, um den ersten inklusiven Faschingsumzug der Stadt zu starten - also einen Umzug mit Kindern mit und ohne Behinderung.

Abschluss des Umzuges war im Garten am Landratsamt, wo es Musik, Aktionen und Akrobatik gab. (mtg)

Mehr über den ersten Inklusiven Umzug in Frankenberg lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Inklusiver Rosenmontagsumzug in Frankenberg

Quelle: HNA

Kommentare