Insolvenz: Verwalter will Koch-Oberflächentechnik retten

Allendorf-Eder. Schlechte Nachricht für die Mitarbeiter des Unternehmens Koch-Oberflächentechnik in Allendorf-Eder: Die Geschäftsleitung hat beim Amtsgericht in Marburg einen Antrag auf Insolvenz gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Andreas M. Kögel aus Wetter bestellt.

Der Anwalt ist derzeit mit der Prüfung der Firmenunterlagen beschäft. Der Geschäftsbetrieb werde aufrecht erhalten, sagte Kögel auf Anfrage.

Insbesondere sei er darum bemüht, dass alle Arbeitnehmer pünktlich ihr Gehalt bekommen. „Ich hoffe, dass der größte Anteil der Arbeitsplätze erhalten werden kann“, sagte Kögel.

Bei Koch Oberflächentechnik in Allendorf-Eder arbeiten derzeit neben dem Geschäftsführer elf Beschäftigte. (mjx)

Quelle: HNA

Kommentare