125 Jahre DRK-Kreisverband: Geschäftsführer will expandieren

+
Rotes Kreuz im Blut: Christian Peter ist seit 2008 Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Frankenberg. Er löste in dieser Funktion seinen Vater Hans-Herwig Peter ab, der in den Ruhestand gegangen war.

Frankenberg. 500 Mitarbeiter, mehr als zehn Millionen Euro Jahresumsatz, Immobilien im gesamten Altkreis: Es ist ein kleines Imperium, das Christian Peter führt. Seit fünf Jahren ist der 40 Jahre alte Volljurist der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Frankenberg.

Und in dieser Position fühlt sich der zweifache Familienvater sichtlich wohl. Auch wenn er 2008 ein „großes Erbe“ antrat: Als neuer Chef des Kreisverbandes trat Christian Peter damals die Nachfolge seines Vaters Hans-Herwig Peter an. Der war nach seiner politischen Karriere ebenfalls Geschäftsführer des Kreisverbandes gewesen.

Seine Zielsetzung ist eindeutig: „Ich will den Kreisverband weiter ausbauen“, sagt Christian Peter. Als wichtigsten Bereich sieht er die Kinder, Jugend- und Behindertenhilfe. „Da sind wir noch expansionsfähig.“ Und: Der Bau des Seniorenzentrums in Frankenberg ist gesetzt. (mjx)

Das vollstänige Porträt und ein Interview mit Christian Peter über den DRK-Kreisverband lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare