Auftakt der Geburtstagsfeier des Orchesters mit einem Festkommers

60 Jahre Musikzug Battenberg: Zapfenstreich für die Gründer

Vor 60 Jahren waren sie bei der Gründung des Spielmannszuges Battenberg dabei: (von links) Alfred Noll, Gerhard Schneider, Rudolf Klein, Otto Bienhaus, Karl Winter, Karl August Arnold, Horst Bienhaus, Karl Stamm, Herbert Becker, Walter Scheithauer und Fritz Winter. Sie wurden beim Festkommers in der Burgberghalle geehrt. Fotos: Bienhaus

Battenberg. Die Ehrung der Vereinsgründer stand im Mittelpunkt des Festkommers zum 60-jährigen Bestehen des Musikzuges Battenberg in der Burgberghalle. Bürgermeister und Schirmherr Heinfried Horsel gratulierte zur 60-jährigen Erfolgsgeschichte und erklärte: „Wir sind alle stolz auf unseren Musikzug“.

Das viertägige Musikfest in der Bergstadt wurde mit einem Sternmarsch eröffnet. Der Musikzug Bottendorf, die Stadtkapelle Wetter und der Musikzug Battenberg starteten an verschiedenen Plätzen. Musizierend zogen sie durch die Straßen und trafen sich an der Burgberghalle

Musikzug-Vorsitzender Uwe Herkommer begrüßte zahlreiche Gäste, unter ihnen die Bürgermeister Claus Junghenn und Uwe Ermisch aus den Nachbargemeinden, die Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und Reinhard Kahl, der Ehrenvorsitzende Horst Bienhaus und zahlreiche Ehrenmitglieder.

Der Festkommers wurde mit dem Marsch „Jubelklänge“ unter der Leitung von Dr. Detlef Marburger musikalisch begonnen. In seiner Festansprache hielt der Vorsitzende den Rückblick Er erinnerte an die Vereinsgründung im Jahr 1950 durch den Stabführer Otto Schmitt und seinen Musikern. Seit 1954 treten die Musiker in Marine-Uniform gekleidet auf (HNA berichtete).

Nach 60 Jahren präsentiere sich der Musikzug als leistungsfähiges großes Orchester, das mit vielen Konzerten bekannt wurde und sich als musikalischer Botschafter bewährt habe. Während in den ersten drei Jahrzehnten nur männliche Musikanten mitwirkten, sind seit 1980 auch Musikerinnen dabei und inzwischen stark vertreten. Zu den Höhepunkten der Vereinsaktivitäten zählen die Maifeiern und die beliebten Jahresabschlusskonzerte.

Bei der Vereinsgründung vor 60 Jahren waren die noch heute lebenden Herbert Becker, Otto Marburger, Otto Bienhaus, Rudolf Schmucker, Rudolf Bienhaus, Friedrich Winter, Walter Scheithauer, Horst Bienhaus, Karl-August Arnold, Karl Stamm, Karl Winter, Alfred Noll, Karl-Heinz Becker, Rudolf Klein und Gerhard Schneider dabei. Sie wurden für die 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Feierstunde wurde mit dem „Harmonisierten Zapfenstreich“ unter Leitung von Frank Seibel beendet.

Im Foyer der Burgberghalle war eine Bilder-Ausstellung zur 60-jährigen Vereinsgeschichte des Musikzuges zu sehen. Auf dem Vorplatz spielten die Musikanten aus Bottendorf und Wetter zur Unterhaltung der zahlreichen Zuhörer. Mit einem geselligen Beisammensein klang der Kommersabend aus.

Mit einem Kinderfestzug und einen Konzert der Big Band ging es gestern weiter .

Quelle: HNA

Kommentare