Vorstandswahlen bei der Feuerwehr – Ingrid Kwyk übernimmt Amt der Kassenwartin

Jens Kulik neuer Stellvertreter

Ehrungen und Neuwahlen: Unser Bild zeigt (von links) den neuen 2. Kassenwart Gregor Welker, Ortsvorsteher Walter Jakobi, Hauptfeuerwehrmann Lukas Womelsdorf, 1. Stadtrat Georg Röse, Wilfried Womelsdorf (25 Jahre aktiv), neue Kassenwartin und Oberlöschmeisterin Ingrid Kwyk, Dietger Voigt (25 Jahre aktiv), den neuen stellvertretenden Vorsitzender Jens Kulik, Wehrführer Michael Wenzel sowie den Vorsitzender, Hauptfeuerwehrmann Karsten Bechstedt. Foto:  Bienhaus

Battenberg. Neuwahlen einzelner Vorstandsmitgliedern gab es bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr. Neuer stellvertretender Vorsitzender wurde Jens Kulik. Zur neuen Kassenwartin wurde Ingrid Kwyk gewählt. Ihr neuer Stellvertreter ist Gregor Welker. Die Jugendfeuerwehr Battenberg wird im Jahr 2012 das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager in der Bergstadt ausrichten. Das Wintervergnügen 2012 will die Feuerwehr gemeinsam mit dem Männergesangverein am 21. Januar in der Burgberghalle feiern.

Dank für die Einsätze

Vorsitzender Karsten Bechstedt begrüßte die Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehr-Gerätehaus. Sein besonderer Gruß galt dem 1. Stadtrat Georg Röse und Ortsvorsteher Walter Jakobi. Der Erste Stadtrat zollte er den Blauröcken öffentlichen Dank und Anerkennung für deren Einsätze. Erfreulich sei, dass das Feuerwehr-Gerätehaus mit rund 230 000 Euro renoviert wurde und im Jahr 2012 ein neuer Rüstwagen zur Verfügung stehen werde, sagte Röse. Geplant ist der Kauf einer neuen Wärmebildkamera.

An zwei besondere Ereignisse erinnerte Vorsitzender Bechstedt in seinem Rückblick. So war die Feuerwehr aktiv an der Organisation der Kreisseniorentage in der Burgberghalle beteiligt. Gemeinsam mit den Landfrauen und dem Burgberghalle-Frauenteam wurden die Seniorengäste aus dem Nordkreisteil betreut und bewirtet. Bechstedt dankte den Helfern nochmals für die gute Zusammenarbeit.

Eine gute Beteiligung gab es bei der Aktion der Feuerwehr im Rahmen der Sommerspiele, die in diesem Jahr erstmals für die Kinder von Battenberger Vereine und der evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet wurden. In und um das Feuerwehr-Gerätehaus wurden die Kinder einen Tag lang mit dem Thema Feuerwehr beschäftigt.

43 Einsatzkräfte

Ausführlich berichtete Wehrführer Michael Wenzel über die Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr Battenberg mit einer Powerpoint-Präsentation. Derzeit sind 43 Mitglieder in der Einsatzabteilung aktiv.

Der Wehrführer berichtete, dass zahlreiche Kameradinnen und Kameraden an verschiedenen Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene teilgenommen haben.

Weitere artikel

Von Peter Bienhaus

Quelle: HNA

Kommentare