Herbst- und Winterkollektion in Frankenberg vorgestellt – Curry und Chili im Trend

Jetzt wird die Mode würzig

Bunt gemixt: Im Modehaus Heinze wurde die neue Herbst- und Wintermode präsentiert. Fotos: Battefeld

Frankenberg. „Scharfe Töne“: So lautet das Farbmotto für die Herbstmode 2012: Pullover, Kleider und Blusen in Safran, Curry, Zimt oder Chili liegen im Trend.

Wie vielfältig die Gewürztöne kombiniert werden können, zeigte jetzt das Frankenberger Modehaus Heinze mit insgesamt drei Modenschauen, bei denen die aktuelle Herbst- und Winterkollektion der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Waren im Sommer noch Neon und Eiscreme-Farben angesagt, rücken jetzt die Gewürzfarben in den Mittelpunkt. Camel und helle Beigetöne sind die perfekten Begleiter zu den tiefen Tönen.

Bei den Accessoires geht der Trend hin zum „Goldigen“. Hier dominieren Knöpfe, Zipper und Nieten in Rosé-Goldtönen oder Kupfertönen.

Materialmix

Weiterhin angesagt ist der lässige Stil mit Materialmix und Lagen-Look. Im Trend sind Röcke mit blickdichten, bunten Strumpfhosen sowie lange Blusen und Shirts.

„Pullover über die Schulter tragen, war gestern. Heute trägt der modebewusste Mann den Pullover lässig um die Hüfte“, sagte Modeexpertin Meggi Marschall, die durch das Programm der Modenschauen führte.

Mit satten Mais- und Dotterfarben passen sich die Herren der Schöpfung den Gewürztönen an, aber auch Karo ist modisch „in“.

Bei den Damen Mänteln sind Klassiker wie Blazermantel, taillierte Zweireiher und Reversmäntel mit Gürtel nach wie vor im Trend. Wer keine Daunen- oder Nylonjacke tragen will, kann alternativ auf den Parka zurückgreifen.

Auch Azubis als Models

Auf dem Laufsteg waren neben mehreren professionellen Models auch zwei Auszubildende des Modehauses Heinze zu bewundern, die mit besonders herzlichem Applaus bedacht wurden. Ein „Hingucker“ war auch „Jungchefin“ Jana Heinze, die sichtlich stolz die neueste Kindermode vorführte. (bs)

Quelle: HNA

Kommentare