Journalisten wandern durch Deutschland - Zwischenstopp in Frankenau

Herzlicher Empfang: Katja Schmidt (rechts) und ihr Teamkollege Sebastian Rumberg (zweiter von links) machten auf ihrer „Einheitswanderung“ Station auf Mengershof. Dort wurden sie begrüßt von (v.l.) Markus Fratzke, Luca Fratzke, Erich Schunke, Bürgermeister Björn Brede, Christa Schunke, Sabrina Fratzke und Hofhund Balko. Auf dem Bild fehlt noch Kristin Fratzke.

Frankenau. In Aachen sind sie gestartet – jetzt trafen sie zu einem Zwischenstopp auf Mengershof hoch über Frankenau ein: Katja Schmidt und Sebastian Rumberg bilden eines von zwei Journalisten-Teams, die zurzeit quer durch Deutschland wandern

Auf dem 1500 Kilometer langen Wanderweg der Deutschen Einheit wollen sie einen Monat lang spannende Geschichten und persönliche Schicksale in Zusammenhang mit dem wiedervereinigten Deutschland sammeln.

Zum Abschluss und gleichzeitig als Höhepunkt des Projektes „20 Jahre Deutsche Einheit – Geschichten ohne Grenzen“, werden die beiden jungen Leute vom „Team West“ am 3. Oktober am Turm der Einheit in Heldra auf ihre beiden Kollegen vom „Team Ost“ treffen, die vor drei Wochen in Görlitz ihre Wanderschuhe geschnürt haben.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare