Jugendliche verschönern Frankenberg - Fliesen fehlen

Sie sind mit Schaufeln, Spitzhacken und Arbeitshandschuhen ausgestattet. In diesen Tagen sind in Frankenberg 20 junge Menschen im Zuge der bundesweiten 72-Stunden-Aktion im Einsatz.

Einige von ihnen verschönern den Platz an der Kanton-Brou-Straße, die anderen gestalten am Jugendhaus ein Fliesenmosaik. Letzteres ist etwas schwierig, weil nicht genug orange und rote Steinzeugfliesen vorhanden sind. "Wir brauchen dringend welche", sagt Stadtjugendpflegerin Heike Höhl.

Das Motto der Aktion, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend initiiert wird, lautet: „Uns schickt der Himmel“. (dau)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare