Wahlen in Friedrichsdorf

Jugendliche sitzen im Vorstand der Hessischen Landjugend

+
Der neue Landesvorstand der Landjugend: (von links) die gleichberechtigten Vorsitzenden Henrik Schmidtke (Wirmighausen) und Kerstin Schmerer (Röllshausen), Enrico Müller (Nieder-Walgern), Lisa Kamm (Wirmighausen), Julian Rühl (Vogelsberg), Dominique Wiest (Laisa), Lars Rüddenklau (Hofgeismar), Carolin Hecker (Geismar) und Lars Döppner (Hünfeld).

Waldeck-Frankenberg. Junge Menschen aus Waldeck-Frankenberg mischen weiter im Vorstand der Hessischen Landjugend mit. Nach den Wahlen in Friedrichsdorf kommen vier der zehn Mitglieder des Führungsteams aus heimischen Gruppen.

Dazu gehören Vorsitzender Henrik Schmidtke (Wirmighausen) und Stellvertreterin Carolin Hecker (Geismar). Die Beisitzer Melanie Brühl und Mara Reitz, beide aus Laisa, hatten sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Dominique Wiest, ebenfalls Laisa, wurde neue Beisitzerin, Lisa Kamm aus Wirmighausen wurde in diesem Amt bestätigt. Vorsitzender Henrik Schmidtke und die stellvertretende Vorsitzende Carolin Hecker standen in diesem Jahr nicht zur Wahl, sie bleiben bis 2014 im Amt.

In der Vertreterversammlung wurden einige Landjugendliche mit Ehrennadeln ausgezeichnet: Michael Kamm (Wirmighausen) erhielt die goldene für sein Engagement unter anderem als Vorsitzender seiner Ortsgruppe und Vorstandsmitglied der Kreislandjugend Waldeck. Auch die ausgeschiedene Beisitzerin Melanie Brühl, die sich auch in ihrem Heimatdorf Laisa engagiert, bekam die goldene Ehrennadel. Sie hatte sich besonders um den Erhalt des Fifty-Fifty-Taxis in Waldeck-Frankenberg bemüht. Mara Reitz (Laisa) erhielt die Ehrennadel in Bronze.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA in Frankenberg und Waldeck.

Quelle: HNA

Kommentare