Chormusik in Reddighausen

Junge "Rolling Tones" suchen ihre Musik

+
Die geehrten Vereinsmitglieder und die Vereinsvorsitzenden: Gerhard Klein und Hildegard Bender. Die Vorsitzenden (von links): Carmen Weinand, Helmut Bender und die 2. Vorsitzende Silke Wenzel.

Hatzfeld-Reddighausen - Mit der Jahreshauptversammlung ist die "Chorgemeinschaft Reddighausen" am Samstagabend in ihr Jubiläumsjahr gestartet. Der 1965 gegründete gemischte Chor feiert sein 50-jähriges Bestehen

Höhepunkt soll ein Jubiläumskonzert am 31. Oktober sein. Alle Veranstaltungen im Jubiläumsjahr wurden bei der Versammlung vom Vorsitzenden Helmut Bender vorgestellt.

Vorsitzende Carmen Weinand, der Verein wird von einer „Doppelspitze“ geführt, gab den Jahresrückblick, der in Zahlen „44 Doppelübungsstunden und 24 öffentliche Auftritte enthielt“.Von vielen Bildern begleitet, ließ Schriftführerin Monika Wischiniewski diese Aktivitäten noch einmal Revue passieren und überraschte dabei, mit einigen noch unbekannten Fotos.

Ein einstimmiges Votum erhielt der Antrag des Vorstands, den Beitrag für Mitglieder des Jugendchors (24 Euro) bis zum 27. Lebensjahr auszuweiten. Damit folgte der Verein den Ausschreibungen des Deutschen Chorverbandes und schuf eine Beitragsgrundlage für die Jugendlichen, die seit September letzten Jahres als Jugendchor „Rolling Tones“, das musikalische Angebot in Reddighausen erweiterten. Deren Sprecherin Alexandra Wenzel sagte: „Wir müssen uns noch finden was die Chorliteratur angeht, um zu wissen was wir singen wollen“.

(r)

Mehr über die Mitgliederversammlung lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Kommentare