Schützenfest in Bromskirchen

Kaiserwetter für die Königspaare

+
Viele Zuschauer waren nach Bromskirchen gekommen, um die Königspaare und deren Hofstaat in den festlichen Kleidern und adretten Uniformen zu sehen: Das Bromskirchener Regentenpaar Jörg Müller und Michaela Engel, geleitet von den Königsoffizieren Wolfgang Fischer (links) und Lars-Torsten Diele, führte die Parade an.

Bromskirchen - Bei Kaiserwetter fand am Sonntagnachmittag der große Festzug mit den Königspaaren und ihren Schützenvereinen aus Bromskirchen, Rengershausen, Elsoff und Wunderthausen statt. Musikalisch wurden sie begleitet vom Bottendorfer Musikzug und der Festkapelle, dem Musikverein Düdinghausen.

Viele Zuschauer hatte das Schützenfest des Schützenvereins Sankt Hubertus nach Bromskirchen gelockt, um die traditionelle Schützenparade am alten Rathaus und den anschließenden Festzug zu verfolgen. Nach der Parade aller Vereine und Ehrengäste befolgten die Schützen das Kommando des Schützenhauptmanns Dietmar Graßhoff „stillgestanden“, dann wurden zu den Klängen des Präsentiermarsches nacheinander der Schellenbaum, die Vereinsfahnen, der Jugend- und

Danach setzte sich der Festzug in Bewegung, um zunächst Schützenkönig Jörg Müller und dann seine Königin Michaela Engel abzuholen, die von ihrem Schützenvolk und den Zuschauern an den Straßenrändern beim Umzug durch Bromskirchen gefeiert wurden.

Der Festzug marschierte anschließend in die Schützenhalle ein, wo es voll und voller wurde. „Ich hätte nie gedacht, dass so viele Menschen in die Schützenhalle passen“, stellte der Schützenhauptmann anschließend zufrieden fest.

Zur Tradition des Bromskirchener Schützenfestes gehört am Sonntagnachmittag die Ehrung der Jubelkönigspaare, die vor 60, 50, 40 und vor 25 Jahren die Festregentschaft hatten. In diesem Jahr konnte nur eine der ehemaligen Regentinnen den Beifall der Schützengemeinde und den großen Blumenstrauß entgegennehmen: Michaela Steuber, die vor 25 Jahren an der Seite von Karl-Heinz Molz Schützenkönigin war. Nach dem Königstanz aller Königspaare, zu denen auch das Kreiskönigspaar Werner und Monika Groß gehörte, kamen die Kinder an die Reihe und dann war die Tanzfläche frei für alle Gäste.

Bereits am Samstagabend waren die Schützenvereine aus Ittertal, Allendorf und Rennertehausen nach der Totengedenkfeier bei der Eröffnung des Schützenfests zu Gast in Bromskirchen. Der Festsonntag begann mit dem Feldgottesdienst und einem anschließenden Platzkonzert mit dem Musikzug Bottendorf.

Gestern siegte Andreas Lang beim traditionellen Königsschießen und regiert damit in Bromskirchen. (wi)

Kommentare