Karl-Friedrich Geldbach wurde zum Ehrenvorsitzenden des Bromskirchener Parlaments ernannt

Auszeichnung für den Parlamentschef: (Von links) Erste Beigeordneter Uwe Treude, Veronika Geldbach, Karl-Friedrich Geldbach und Bürgermeister Karl-Friedrich Frese. Foto: Dudek

Bromskirchen. Ein parlamentarisches Urgestein in Bromskirchen und ein Motor der praktizierten kommunalen Selbstverwaltung: Das ist der Vorsitzende der Gemeindevertretung von Bromskirchen, Karl-Friedrich Geldbach. Für sein Engagement wurde er jetzt zum Ehrenvorsitzenden des Parlaments ernannt.

Nach 29 Jahren im Gemeindeparlament, 21 Jahre davon als Vorsitzender, wird Karl-Friedrich Geldbach mit Ablauf der Legislaturperiode auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Nicht nur in seinem Amt als Vorsitzender der Gemeindevertretung prägte Karl-Friedrich Geldbach das kommunale und parlamentarische Leben in Bromskirchen, darüber hinaus ist er eng mit den Vereinen seines Heimatortes Bromskirchen verbunden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare