Polizeimedaille auch für Sorain Iwaniw aus Münchhausen 

Sie haben gehandelt: Die Medaillenträger mit (von links) Hubertus Hannapel (Leiter Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg), Peter Montag aus Kella (Kreis Eichsfeld), Christina Wagener aus Bad Arolsen und Sorain Iwaniw aus Münchhausen sowie Polizeipräsident Eckhard Sauer.

Kassel/Münchhausen. Sorain Iwaniw aus Münchhausen ist in Kassel mit der Polizeimedaille ausgezeichnet worden. Er hatte in Ernsthausen einen Ladendiebstahl beobachtet, die flüchtigen Diebe verfolgt und deren Position an die Polizei weitergegeben.

Sorain Iwaniw handelte schnell und überlegt: Als der Münchhäuser im Edeka-Markt in Ernsthausen einen Ladendiebstahl beobachtet, nahm er einem der beiden Täter die Tasche ab und versuchte ihn festzuhalten. Aber auch nachdem sich dieser losgerissen hatte, verfolgte er die Täter weiter und verständigte gleichzeitig die Polizei.

Als Iwaniw bemerkte, dass die beiden Ladendiebe in ein Auto stiegen, notierte sich der Münchhäuser das Kennzeichen und gab es an die Polizeistation in Frankenberg weiter. Polizeibeamte konnten das Auto kurz darauf in Bottendorf stoppen und die drei mutmaßlichen Ladendiebe festnehmen.

Für diese Unterstützung der Polizei ist Iwaniw am Dienstagabend vom Verein Bürger und Polizei in Kassel und vom Polizeipräsidium Nordhessen ausgezeichnet worden. Insgesamt 17 Bürger aus Nordhessen erhielten von Polizeipräsident Eckhard Sauer die „Kasseler Polizeimedaille“. Die Ehrung fand zum 15. Mal statt. „Sie haben der Polizei in bemerkenswerter Weise geholfen“, lobte Präsident Sauer die Geehrten. (nh/kal)

Quelle: HNA

Kommentare