Frankenberger Jugendliche vor Gericht

Kasseler Tankstellenräuber bekommen Haftstrafen

Marburg/Frankenberg - Weil sie im Januar drei Tankstellen in Kassel überfallen haben, mussten sich vier Jungs und junge Männer aus Frankenberg gestern vor dem Marburger Amtsgericht verantworten.

Mit einer Schreckschusspistole hat ein 15-Jähriger im Januar eine Tankstelle überfallen. Weil er die Beute verloren hatte, raubte er mit einem 14-Jährigen eine weitere Tankstelle wenige Tage später aus - gleich zwei Mal leerten sie dort die Kassen. Die zwei 19-jährigen Mittäter saßen im Fluchtauto und warteten auf die Jungs und die Beute.

Vor dem Marburger Amtsgericht wurden die vier am Donnerstag nach Jugendstrafrecht verurteilt. Für alle Täter gab es eine Haftstrafe. Der 14-Jährige bekam ein Jahr und sechs Monate Jugendhaft, der 15-Jährige ein Jahr und zehn Monate. Beide Strafen werden zur Bewährung ausgesetzt, dafür zeihen beide Jungs in eine Jugendhilfeanstalt und müssen 150 Arbeitsstunden ableisten.

Die beiden 19-Jährigen hatten bereits laufende Bewährungsstrafen. Die bisherige Strafen wurden auf zwei Jahre und vier Monate, sowie zwei Jahre und acht Monate erhöht.

(pk)

Kommentare