Ein Jahr nach Feuer: Ruine gibt schlechtes Bild für Gemünden ab

Kebap-Imbiss wird abgerissen

Gemünden. Fast ein Jahr nach dem Feuer in einem Kebap-Imbiss in der Stadtmitte von Gemünden wird die Ruine nun abgerissen und das Grundstück aufgeräumt. Die Arbeiten hätten begonnen, teilte Bürgermeister Frank Gleim am Donnerstagabend im Parlament mit.

Der Imbiss war am 26. Juli 2009 abgebrannt. Die Trümmereste lagen seitdem nahezu unberührt auf dem Grundstück an der Ecke Lindenstraße/Moischeider Straße. Die Stadt hatte sich lange Zeit vergeblich darum bemüht, dass der Eigentümer das Gelände aufräumt, denn die Brandruine an der Hauptverkehrsstraße der Stadt gab ein schlechtes Bild für Gemünden ab. (jpa)

Mehr aus dem Gemündener Parlament lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare