Stadt warnt vor lebensgefährlichen Situationen – Anwohner sollen Beobachtungen sofort melden

Keile vom Weihnachtsbaum entfernt

Frankenberg. Unbekannte haben an einem Weihnachtsbaum im Frankenberger Wohngebiet Hinstürz bereits mehrfach die Befestigungskeile entwendet. Das teilte am Montag die Stadtverwaltung mit.

„Wenn der Baum umstürzt, kann das zu lebensgefährlichen Situationen führen“, warnte Erster Stadtrat Willi Naumann. Bei dem an der Kreuzung Philipp-Soldan-Straße/Dr.-Vahle-Straße in Frankenberg stehenden, knapp sieben Meter hohen Weihnachtsbaum sei die Standfestigkeit ohne die Keile nicht gewährleistet.

„Das Entfernen und Stehlen der Befestigungkeile ist eine vorsätzliche Handlung und stellt eine Gefahr für die Täter selbst und insbesondere für Passanten dar“, betonte der Erste Stadtrat. Das vorsätzliche Herbeiführen einer solchen Gefahrensituation sei besonders verwerflich. Die Stadt behalte sich daher eine Strafanzeige vor.

Naumann bat die Anwohner in der Nachbarschaft, auf die Befestigung des Weihnachtsbaumes ein besonderes Augenmerk zu haben.

Bei Beobachtungen solle sofort der Betriebshof der Stadt Frankenberg informiert werden unter 06451/505-147 – oder in dringenden Fällen die Polizei in Frankenberg unter 06451/7203-0. (mjx)

Quelle: HNA

Kommentare