Keime im Eis: Kreis gibt Entwarnung

Waldeck-Frankenberg. Keime in jedem siebten Eis: Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung des Hessischen Landeslabors. Für den Landkreis Waldeck-Frankenberg gibt es allerdings Entwarnung.

Von zehn überprüften Eisdielen in diesem Jahr habe lediglich eine Hygienemängel aufgewiesen, teilte ein Kreissprecher auf HNA-Anfrage mit.

Diese Daten sind auch in die Untersuchung des Landeslabors eingeflossen. Die Lebensmittelkontrolleure des Veterinäramts Frankenberg überprüfen regelmäßig die 2400 lebensmittelverarbeitenden Betriebe im Landkreis. Gerade Eisdielen haben im Sommer bei den Verbrauchern Hochkonjunktur.

Aber auch die Gefahr der Keimbelastung ist bei höheren Temperaturen größer. Deshalb werden zusätzliche Proben von leicht verderblichen Lebensmitteln wie Speiseeis genommen, erklärt Martin Rintelen, Leiter der Abteilung Lebensmittelüberwachung beim Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine / HNA Waldeckische Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare