Kein SVA-Karneval mehr

Allendorf-Eder. Die Auftritte des „Männerballetts“ (Bild) oder Büttenreden von Bürgermeister Claus Junghenn als „Traure Kall“ hatten schon beinahe Kult-Charakter: Nun ist eine Karnevals-Ära in Allendorf Geschichte. „Die Fußballabteilung des SV Allendorf wird keine Veranstaltung organisieren“, sagte Claus Junghenn am Mittwoch der HNA.

Die Besucherzahlen waren in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgegangen. Der SV Rennertehausen wird dieses Jahr Karneval in der Allendorfer Tennishalle feiern.

„Ich wünsche den Rennertehäusern, dass sie ganz viel Erfolg haben“, sagte Claus Junghenn am Mittwoch. Damit bleibe der Gemeinde Allendorf eine Karnevalshochburg erhalten. Persönlich werde er dem SVA- Karneval „keine Träne nachweinen“.

 Archivfoto: Strieder  Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare