Kein Vorstand: Rosenthaler Turnsparte droht das Aus

Ute Dersch

Rosenthal. Fünf vor zwölf für die Turnabteilung des TSV Rosenthal: Der jetzige Vorstand hat bereits vor längerer Zeit angekündigt, dass er seine Aufgaben abgeben möchte.

Während der Abteilungsversammlung konnte jedoch keine neue Abteilungsleitung gewählt werden, weil es unter den 28 Anwesenden keine Vorschläge und damit keine Kandidaten gab.

Der alte Vorstand bleibt nun für ein halbes Jahr kommissarisch im Amt. Eine sofortige Einstellung des Sportbetriebes konnte dadurch verhindert werden, dass während einer sehr hitzigen Diskussion der Vorschlag entstand, einen Findungsausschuss zu gründen. Ihm gehören nun vier aktive Sportlerinnen an (keine Vorstandsmitglieder).

Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, sich darüber Gedanken zu machen, wie man die Strukturen in der Abteilung verändern kann, um eine neue Abteilungsleitung zu finden. Sechs Monate haben sie dafür Zeit. Gelingt es nicht, in dieser Zeit eine neue Abteilungsleitung zu bilden, steht die Abteilung vor dem Aus.

Die bisherige Leitung begrüßte diese Idee des Findungsausschusses sehr und hofft für alle aktiven Sportlerinnen der Turnabteilung, dass dieser erfolgreich sein wird. (zmm)

Quelle: HNA

Kommentare