Allendorf

Kein Wasser auf heißes Fett schütten

+

- Allendorf (no). Die Allendorfer Landfrauen haben sich bei der Feuerwehr über die Vermeidung von Bränden informiert und dabei auch selbst zum Feuerlöscher gegriffen.

Die Vermeidung und Bekämpfung von Kleinbränden im Haushalt war das Thema, mit dem sich die Allendorfer Landfrauen bei einem Besuch bei der Feuerwehr in Allendorf beschäftigten. Wehrführer Klaus-Dieter Briel und Vorsitzender Stephan Noll vermittelten das Grundwissen über die Entstehung und Art von Bränden und die entsprechenden Löschmittel.

Im Haushalt, so erläuterten die Fachleute, habe man es in erster Linie mit brennbaren Flüssigkeiten wie Speiseöl, aber auch mit festen brennbaren Stoffen zu tun. Zum Löschen komme dabei in erster Linie ein Feuerlöscher zum Einsatz. Insbesondere kleine Brände könne man aber auch zum Beispiel mit einer Löschdecke ersticken.

Wie man im Ernstfall in korrekter Art und Weise einen Notruf absetzt und wie man sich im Brandfall verhalten sollte, wurde ebenfalls gezeigt. Eine gute „Lebensversicherung“ seien Rauchmelder, die insbesondere zur Schlafenszeit Leben retten könnten. Wie ein solches Gerät funktioniert, zeigte Wehrführer Briel an einem Muster.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Samstag, 09. April.

Kommentare