42 Kilo Haschisch sichergestellt - Festnahmen

Marburg. Die Kriminalpolizei Marburg hat gewerbsmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln aufgedeckt. Dabei wurden 42 Kilogramm Haschisch und Vermögenswerte von mehr als 300 000 Euro sichergestellt.

Am 16. Mai nahmen Drogenfahnder des Rauschgiftkommissariats der Kripo Marburg zwei Männer und eine Frau wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen vorläufig fest.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 52-jährigen Mann aus einer Gemeinde des Saarpfalzkreises sowie um einen 62-jährigen Mann und eine 48-jährige Frau aus dem Ostkreis des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

Staatsanwaltschaft und Kripo stellten eine in der Erde vergrabene Kunststofftonne mit Haschisch sowie Vermögenswerte von mehr als 300 000 Euro sicher, heißt es in einer Pressemitteilung. (nh/jun)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare