60 Kinder kickten mit Fußball-Weltmeister Uwe Bein

+
Uwe Bein gab den jungen Fußballern in Allendorf-Eder Tipps.

Allendorf-Eder. Fußball-Weltmeister Uwe Bein hatte gerufen, und fast 60 Kinder und Jugendliche aus dem Oberen Edertal kamen zur Mobilen Fußballschule an die Allendorfer Beetwiese.

Auf Einladung des FC Ederbergland und der Sparkasse Battenberg war Uwe Bein gemeinsam mit seinem Team zu einem dreitägigen Trainingscamp gekommen. Vielen der Eltern am Spielfeldrand war der sympathische Hesse noch als Mitglied der Weltmeisterelf 1990 bekannt oder auch als der Mann „der tödlichen Pässe“ bei Eintracht Frankfurt.

Die Trainer, unter anderem auch Frank Greiner, ehemaliger Bundesligaprofi und deutscher Meister mit dem FC Kaiserslautern, und Wolfgang Bartusch, Cheftrainer des thüringischen Fußballverbandes, leiteten einfühlsam und dem jeweiligen Alter der Kicker entsprechend die Trainingseinheiten. Sie ließen die kleinen Fußballer, unter ihnen auch zwei Mädchen, viel mit dem Ball spielen und laufen. Zirkeltraining, Hindernisparcours und Torschussübungen wurden intensiv geübt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare