Kindergarten Münchhausen absolvierte Fortbildung zur Suchtprävention

+
Zertifikatübergabe in der Kindertagesstätte Kesterburg: Bürgermeister Peter Funk (links) mit den Gratulanten und den Erzieherinnen des Münchhäuser Kindergartens.

Münchhausen. Die Kindertagesstätte Kesterburg erhielt als erste Einrichtung im Landkreis Marburg-Biedenkopf ein Zertifikat für die Weiterbildung mit dem Papilio-Programm.

In mehr als eineinhalb Jahre haben sich die acht Erzieherinnen weiterqualifiziert. Das Programm lehrt den Umgang mit Gefühlen, die spielerisch als Kobolde dargestellt werden.

Zertifizierungsurkunden erhielten: Brigitte Adler-Zaffke, Ulrike Müller, Kerstin Hielscher, Helena Pogorelski, Anje Jung, Iris Althaus, Birgit Löbel und Sandra Daume.

Glücklich nahmen sie ihre Auszeichnungen für dieses pädagogische Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention entgegen. Sucht und Gewalt sollen damit schon im Ansatz im Alter zwischen vier und sieben Jahren verhindert werden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare