Kirche vor einschneidenden Veränderungen: Pfarrer-Stellen sollen eingespart werden

Reinhardshausen/Frankenberg. Unter dem Eindruck großer Veränderungen tagte die Kreissynode des Kirchenkreises Eder in der Lukaskirche Reinhardshausen.

Neben einem Bericht des Kirchenkreisvorstandes, der von Dekanin Petra Hegmann gehalten wurde, standen die Verabschiedung der Rahmenpläne Kirchenmusik und Diakonie sowie die Wahl der Landessynodalen auf der Tagesordnung.„Bedingt durch deutlich zurückgehende Mitgliederzahlen steht unsere Landeskirche vor der Notwendigkeit, einschneidende Veränderungen durchzuführen. Sie betreffen alle Ebenen in unserer Kirche“, sagte Dekanin Petra Hegmann vor den etwa 80 anwesenden Synodalen.

Durch den Rückgang der zur Verfügung stehenden Geldmittel müsse es neben Kürzungen bei dem Gebäudeunterhalt von Kirchen und Gemeindehäusern auch zu Einsparungen bei Stellen von Pfarrerinnen und Pfarrern und anderen Mitarbeitenden kommen. Gleichzeitig wolle man aber auf der Fläche präsent bleiben. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare