Kirchengemeinde unterstützt Kinder und Jugendliche in Indien

+
Bei der Indienreise: Pfarrer Uwe Hesse tauft den siebenjährigen Uwe Devaraj Ganta in der kurhessischen Partnerkirche in Hubli.

Rengershausen. Die Kirchengemeinde Rengershausen feierte in einem Gottesdienst das zehnjährige Bestehen ihres Indien-Ausbildungsprojektes. Sie unterstützt bis zu sechs Kinder und Jugendliche in Südindien gleichzeitig bei der schulischen Ausbildung und im Studium. Insgesamt 47 000 Euro kamen dafür bereits zusammen.

Das Projekt war am 30. November 2001 durch einen Beschluss des Rengershäuser Kirchenvorstands ins Leben gerufen worden. Pfarrer Uwe Hesse, der fünf Jahre für die Hermannburger Mission in Indien tätig war, hatte es initiiert. Er stellte anhand einer Powerpointpräsentation dar, wie es sich entwickelte. Vor zwei Jahren hatte er die Empfänger in Indien besucht.

Spendengelder werden ohne Abzug zur Verfügung gestellt für Ernährung, Kleidung, medizinische Versorgung, Unterkunft, Schul- und Studiengebühren und für besondere Anschaffungen – zum Beispiel Computer für Studenten – sowie für Familienhilfen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

 Foto: Faust

Quelle: HNA

Kommentare