Kirchenkreise: Fusionen für 2014 geplant

Herbstsynode des Kirchenkreises Frankenberg in Rosenthal 29.10.2011(von links) Präses Adam Daume, Pfarrer Dr. Sebastian Renz (Jugendausschuss), Pfarrerin Felicita Wickert (Liturgischer Ausschuss), Jens Deutschendorf (Erster Kreisbeigeordneter), Pfarrer Heinrich Giugno (Stellvertreter der Verbandsversammlung Zweckverband Diakonisches Werk Waldeck-Frankenberg), Dekanin Petra Hegmann. Foto: Moniac

Rosenthal. Mit einer Andacht in der Rosenthaler Kirche wurde die Herbstsynode des Kirchenkreises Frankenberg eröffnet. Dabei ging es auch um eine Zusammenlegung von Kirchenkreisen.

Aufgrund der demographischen Entwicklung und der finanziellen Situation seien neue Strukturen notwendig, sagte Dekanin Petra Hegmann. Der aktuelle Stand der Diskussion sei die geplante Zusammenlegung zu zwei etwa gleichgroßen Kirchenkreisen (Eisenberg-Twiste und Eder-Frankenberg) mit jeweils einem Dekan/einer Dekanin.

2012 sollen konkrete Planungen zu den Grenzen der Kirchenkreise und der Besetzung der Gremien erfolgen, und nach der Genehmigung durch die Landeskirche käme es 2014 zur Umsetzung. (zmm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare