Kitas in Haina und Löhlbach saniert und erweitert

+
Die letzten Pinselstriche: Die Sanierung des Altbaubereichs am Kindergarten Haina ist fast abgeschlossen. Malermeister Frank Wilke (rechts) und Lehrling Max Frischhaupt lassen die Kinder und Kitaleiterin Sabine Ritter ein bisschen mithelfen

Haina-Kloster. Die Kindergärten in Haina und Löhlbach wurden saniert, für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren erweitert und die Öffnungszeiten wurden verlängert. Das führte zu hoher Zufriedenheit der Eltern, was eine Studie mit Befragung der Erziehungsberechtigten belegt.

„Die Balken gehen in der Auswertung stark in den Zufriedenheitsbereich“, verkündigte Bürgermeister Rudolf Backhaus mit Stolz in der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag. Die Verbesserung des Angebots spiegele sich natürlich auch in der Ausgabenseite wider. Aber die Gemeinde könne eine konkurrenzfähige Kinderbetreuung vorzeigen, die auch von Auswärtigen genutzt werde.

Der Bürgermeister und alle Fraktionen dankten und lobten Sabine Ritter, die seit einiger Zeit beide Kindertagesstätten leitet. Die Heilpädagogin berichtete, dass durch die Zusammenlegung der beiden Kindergärten die frühere Konkurrenzsituation aufgehört habe. Mittelweile herrsche unter den Erzieherinnen beider Einrichtungen ein gutes Miteinandern. Es gebe regelmäßige Zusammenkünfte im Gesamtteam.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare