Klage erneut abgewiesen: Auf B 252 gilt nachts weiter Tempo 30

Tempo 30 bleibt: Die Geschwindigkeitsbeschränkung auf der B252 zwischen Münchhausen und Marburg – wie hier in Wetter – gilt zwischen 22 und 6 Uhr auch weiterhin. Archivoto:  A. Scholl

Burgwald/Wetter. Auf der Bundesstraße 252 zwischen Münchhausen und Marburg gilt nachts in den Ortschaften weiter Tempo 30. Das Verwaltungsgericht Kassel wies die Berufung eines Mannes aus Allendorf-Eder zurück.

Der Allendorfer war gegen das Tempolimit vorgegangen, nachdem er im Juli 2011 selbst auf der Strecke geblitzt worden war. „Der Lärmschutz rechtfertigt die Geschwindigkeitsbegrenzung“, sagte nun aber der Vorsitzende Richter im Urteil.

Die Anwältin des Mannes hatte argumentiert, die geringere Geschwindigkeit von 30 statt 50 Stundenkilometern mache beim Lärm nur 0,5 Dezibel aus. „Es ist nicht streitig, dass es laut ist“, betonte die Anwältin. Dies aber müsse jedem klar sein, der an einer solchen Straße wohne und reiche nicht aus für eine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Das Gericht dagegen entschied, dass bei einer „erheblichen Überschreitung“ der Grenzwerte wie in diesem Fall auch eine geringfügige Reduzierung des Lärms geboten sei. Bereits das Verwaltungsgericht Gießen hatte gegen den Mann und zugunsten des beklagten Landes Hessen entschieden.

Es ging um die Ortsdurchfahrten von Münchhausen, Simtshausen, Todenhausen, Wetter, Niederwetter und Göttingen, in denen für Autos zwischen 22 und 6 Uhr Tempo 30 gilt. Dort gilt auch ein Durchfahrtsverbot für Lastwagen, ausgenommen ortsansässige Lastwagen. (dpa/jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare