Konzert in Battenberg

Klassik und weltmeisterliche Klänge

Weltmeisterlich bemalt gaben die jungen Musiker alles – so wie die Nationalmannschaft gegen Argentinien.

Battenberg - Musik ist ein Lehrfach, das Lebensfreude vermittelt. Sie war beim Konzert der Klassen fünf und sechs der Gesamtschule zu hören.

Gut 100 junge Musiker aus den Jahrgängen fünf und sechs der Battenberger Gesamtschule erhielten in der vollbesetzten Schulaula viel Applaus für ein Konzert mit einer breiten Palette der Instrumentalmusik. Das Konzert fand wegen des Umbaus der Sporthalle in kleinerem Rahmen als sonst üblich statt - der Stimmung wie auch dem musikalischen Können tat das allerdings keinen Abbruch.

Mitwirkende Gruppen waren die Bläser- und die Streicherklassen der beiden Jahrgänge, die von Cornelia Muth-Heldmann und Karin Schmidt dirigiert wurden. Die Bläser der Klasse fünf eröffneten den musikalischen Reigen mit den „Variationen über Avignon“, frei nach dem französischen Volkslied „Sur le pont d‘Avignon“, während die Streicher beim Hit der Gruppe Queen „We will rock you“ das Publikum zum Mitmachen durch Klatschen und mehr animierten. (ied)

Weitere Konzerte stehen an

Die beiden entsprechenden Gruppen des Jahrgangs sechs boten ebenso wie die jüngeren „Fünfer“ ein breites Spektrum mit Stücken aus aller Welt und ganz unterschiedlicher musikalischer Richtungen. Es reichte von „Strings forever“ über ein Flöten-Trio und eine Polka bis zum Kaiserquartett und dem Stück „Stadion Fieber“ aus Anlass der Fußballweltmeisterschaft. Der Applaus war Bestätigung für das lange Einüben.

Ein weiteres Konzert bietet der Jahrgang sieben der Battenberger Gesamtschule am morgigen Donnerstag, 17. Juli, an gleicher Stelle, während die Schulband und der Schulchor sich kurz vor Ferienbeginn zum Schulfest am Mittwoch, 23. Juli, öffentlich präsentieren.(ied)

Kommentare