Kleines Einkaufszentrum eröffnet: Erster Penny in Frankenberg

Wurst- und Backwaren: Die gibt es in der Metzgerei Fackiner und im neuen „Genussraum“ der Bäckerei Eckhardt. Im Bild (von links) Eckhardt-Bereichsleiterin Irina Gelunow, Chef Henrik Eckhardt und Mitarbeiterin Elena Selin, zudem Ursula und Michael Fackiner von der Metzgerei Fackiner aus Oberholzhausen. Foto:  mjx

Frankenberg. In der Bottendorfer Straße in Frankenberg ist innerhalb von sieben Monaten Bauzeit ein kleines Einkaufszentrum entstanden. In zwei getrennten Gebäuden wurden dort am Dienstag drei Geschäfte eröffnet: Penny, Genussraum und Metzgerei.

Der Discounter-Markt Penny mit einer Verkaufsfläche von 780 Quadratmetern befindet sich in einem Gebäude, die Metzgerei Fackiner aus Oberholzhausen mit 80 Quadratmetern und die Bäckerei Eckhardt aus Hatzfeld mit 140 Quadratmetern in einem weiteren Laden.

Zwischen beiden Gebäuden liegt der Parkplatz mit insgesamt 73 Stellplätzen. Penny, Eckhardt und Fackiner sind nur Pächter, in das Projekt hat der Korbacher Bauunternehmer Friedrich Fisseler rund zwei Millionen Euro investiert. Am Tag der Eröffnung herrschte in allen drei Läden Hochbetrieb: Bei Penny standen die Menschen an der Kasse Schlange, bei Eckhardt und Fackiner kamen die Mitarbeiterinnen kaum nach, die Kunden zu bedienen.

Zehn Mitarbeiter haben im neuen Penny-Markt einen neuen Arbeitsplatz gefunden, Marktleiterin ist Tatjana Diener. Sie freute sich am Dienstag vor allem über die riesige Resonanz, teilweise gab es für die Kunden keine Einkaufswagen mehr. Auch der Parkplatz an der Bottendorfer Straße, wo der frühere Plus-Markt im Frühjahr dem Erdboden gleichgemacht wurde, war mit Autos vollkommen überfüllt.

Einen Penny-Markt hat es in Frankenberg bisher noch nicht gegeben, den nächsten gibt es in Battenberg. Der Discounter Penny gehört zum Mutterkonzern Rewe-Group mit Sitz in Köln.

In Frankenberg hat die Hatzfelder Bäckerei Eckhardt inzwischen ihren dritten „Genussraum“ eröffnet - nach Battenfeld und Dautphe. Auf 140 Quadratmetern stehen sechs fest angestellte Mitarbeiterinnen und eine Auszubildende für die Kunden zur Verfügung.

Die Metzgerei Fackiner aus Oberholzhausen setzt mit fünf Mitarbeitern in Frankenberg vor allem auf hausgemachte Wurstwaren, zudem gibt es eine „heiße Theke“ und einen Partyservice. (mjx)

Quelle: HNA

Kommentare