Zustand ist kritisch

Klettersportler stürzt zwölf Meter tief ab: Mann schwer verletzt 

+
An der Kugelsburg (Archivbild) kam es am Freitagabend zu einem Kletterunfall. Ein 19-Jähriger wurde schwer verletzt.

Volkmarsen. Ein Klettersportler aus Warburg ist am Freitagabend an der Kugelsburg bei Volkmarsen etwas zwölf Meter in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden.

Rettungskräfte lieferten den 19-Jährigen in eine Kasseler Klinik ein.

Der Zustand des jungen Mannes sei kritisch, zuletzt aber stabil gewesen, sagte der Dienstgruppenleiter der Bad Arolser Polizeistation. Der 19-Jährige war am Abend mit spezieller Ausrüstung dabei, von außen einen der Türme der Burgruine zu erklimmen, als er gegen 20.30 Uhr aus noch ungeklärten Gründen den Halt verlor und abstürzte. Dabei prallte der 19-Jährige zunächst gegen einen Vorsprung, ehe er auf dem Boden am Fuß des Turms aufschlug.

Der Bad Arolser Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens eilten zur Unglücksstelle, außerdem alarmierte die Leitstelle zur Unterstützung die Volkmarser Feuerwehr. Nach der Erstversorgung des Schwerverletzten transportierte die RTW-Besatzung den Warburger in eine Klinik nach Kassel. Lebensgefahr besteht offenbar trotz der schweren Verletzungen nicht.

112-magazin.de

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion