Klingende Farben im Buchenwald: Ernst-Peter Rade stellt Installation vor

Neben seiner selbstgestalteten Stele: Künstler Ernst Peter Rade Foto: Kiele

Frankenberg. Ernst Peter Rade hat in der Frankenberger Bank seine Bild-Text-Musik-Installation „Farbsinfonie Buchenwald“ vorgestellt. Begleitet wurde er von den Musikern Michael Hielscher am Horn und Jee-Young Phillips am Klavier.

„Eine etwas andere Art der Ausstellung“, stellte Rade seine Installation dem Publikum vor. Auf einer Projektionsfläche wurden Bilder vom Buchenwald gezeigt. Rade las dazu jeweils einen eigenen passenden Text vor. Hielscher und Phillips spielten Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart, Peter Iljitsch Tschaikowski und Johann Sebastian Bach, die mal fröhlich, mal melancholisch die Stimmung der Bilder von Rade untermalten.

Eine selbst gestaltete Stele zum Buchenwald ist in der Frankenberger Bank zu sehen.

Rade bezeichnete seine Installation als „einen kleinen Spaziergang durch die Buchenwälder“. „Wir können guten Gewissens sagen, dass wir dabei gewesen sind“, sagte der Künstler. (kie)

Quelle: HNA

Kommentare