Haina (Kloster)

Kloster erstrahlt im Licht der Kerzen

+

- Haina-Kellerwald (apa). Eine ganz besondere Atmosphäre schafften Hunderte Kerzen und feierliche Lieder am Donnerstagabend in der Hainaer Klosterkirche, im Kreuzgang und in der Winterkirche.

Die wenigsten Hainaer haben ihre Kirche so gesehen: Im golden flackernden Licht Hunderter Kerzen. Die Klosterkirche, die sonst in den Wintermonaten geschlossen bleibt, weil sie weder beheizt noch elektrisch beleuchtet ist, war nur eine Station bei der ersten Lichterprozession zum Epiphanias-Tag.

Die rund zweistündige Prozession mit Gottesdienst wurde umrahmt vom Hainaer Kirchenchor und dem Dodenhäuser Posaunenchor. Auch die Konfirmanden und einige Kinder gestalteten den Gottesdienst mit und lasen einen Psalm und einen Auszug aus dem Evangelium nach Matthäus. Pfarrer Jörg Mosig begrüßte die Gottesdienstbesucher und Propst Helmut Wöllenstein an der alten Pforte, die ebenfalls in Kerzenlicht getaucht war.

Mosig erinnerte daran, dass die Christen in den östlichen Ländern am Dreikönigstag, Epiphanias, Weihnachten feiern. Von den Heiligen Drei Königen Finn Seitz, Till Seitz und Anna-Lena Weinmann angeführt, machten sich die Gottesdienstbesucher dann auf den Weg in die Klosterkirche. Bis auf zwei Strahler an den großen Pfeilern an der Chorschranke gab es in dem Gotteshaus kein elektrisches Licht, dafür aber Hunderte Kerzen, die am Eingang und im Chor aufgestellt waren.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Samstag, 8. Januar.

Kommentare