Kohls „Zeugenhaus“ für Deutschen Fernsehpreis nominiert

Ellershausen. Der ZDF-Fernsehfilm „Das Zeugenhaus" (2014), der auf dem gleichnamigen Buch der Autorin Christiane Kohl (61) aus Ellershausen basiert, ist für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Iris Berben (Foto), spielt eine der Hauptfiguren in dem Film, in dem es um den Nürnberger Prozess im Jahr 1945 geht. Die 65-Jährige geht ins Rennen um den Preis als beste Schauspielerin. Der Preis wird am 13. Januar 2016 in Düsseldorf verliehen.

Das Buch „Das Zeugenhaus“ handelt von einer Villa, in der Täter und Opfer des Nazi-Regimes während der Nürnberger Prozesse gemeinsam untergebracht wurden. Christiane Kohl hatte 1980 von einem Hausfreund ihrer Mutter ein Gästebuch bekommen, das aus dem echten Zeugenhaus stammte. Sie recherchierte und veröffentlichte das Werk.

Lesen Sie auch:

- Iris Berben sprach in Frankenberg über „Das Zeugenhaus“

- Nach Kohl-Buch: „Zeugenhaus“ für Grimme-Preis nominiert

Quelle: HNA

Kommentare